Kontaktcenter

Nachricht an uns!

Address

Zitterhagen 6
49090 Osnabrück

Phone

05 40 7 / 85 84 22

Fax

05 40 7 / 85 84 23

Referenzen

Wohn- und Geschäftshäuser

Landhauserweiterung mit Ziegel-Holzdecken, raumhoher Terrassentüranlage und

neuem Treppenhaus in Osnabrück

Umbau und Aufstockung eines Werkstattgebäudes zu einem Wohnhaus mit

Ausstellungshalle in Osnabrück. Begrüntes Pultdach

Entwurf, Planung und Bauleitung mehrerer Einfamilienhäuser in Osnabrück, Georgsmarienhütte, Melle, Bramsche, Bad Iburg, Ibbenbüren, Westerkappeln und Bohmte, z. T. als Niedrigenergiehäuser in den 90`Jahren

Sanierung und Umbau von mehreren Bauernhäusern und Häusern im „Außenbereich, §35 BauGB“ im Umkreis von Osnabrück zu neuen Wohneinheiten

Sanierung und Umbau eines Bauernhauses mit einem Primärenergiebedarf von

55 kwh/m²/Jahr in Lotte. Bj. 2003

Sanierung eines Stadthauses in Osnabrück und Einbau einer Geschosstreppe mit Gründung aus dem KG

Bestands- und Abgeschlossenheitsplanung sowie Dachgeschossausbauten von 25 Wohn- und Geschäftshäusern in Hamburg, Osnabrück, Bohmte, Bad Essen und Lotte

Mehrfamilienhaus in Berlin Mitte, Bestands- und Umbauplanung

Neubau einer Doppelhaushälfte in Meerbusch, Kreis Neuss, mit Zellulosedämmung im Dach, und Mineralwolle-Wärmedämmverbundsystem einem Kalkkratzputz. Bj. 2006

Neubau eines Kfw-60 Hauses mit Zellulosedämmung, Holzdielung und Lehmfeinputz in Westerkappeln. Bj. 2006

Wohnhauserweiterung in Holzständerbauweise, WDVS mit Holzfaserdämmstoff und mineralischem Putz,, Balkon und massivem Garagengeschoss Bj.2012

Neubau von Kfw-55-Effizienzhäusern, Mineralschaumdämmung mit einem Kalkkratzputz, Zellulosedachdämmung und thermischer-, und Fotovoltaik Solaranlage Bj. 2009 und 2012

 

Ökologische Projekte

Neubau eines Ladengeschäftes in Holzständerbauweise und Zellulosedämmstoff als Niedrigenergiehaus in Wallenhorst Bj. 1998

Dachbegrünungen in Melle, Osnabrück und Bad Essen

Sanierung des Stuhllagergebäudes vom Piesberger Gesellschaftshaus. Bruchsteinmauerwerk Anstrich der Dachüberstände mit volldeklarierter Holzlasur,

Dachbegrünung des WC-Daches

Mehrstufige Trockenmauer von ca. 36m Länge aus Piesberger Carbon Quarzit als

Hangsicherung

Umbau eines Bauernhauses auf KFW-Neubaustandard mit Holzfaserdämmung und

Innenwanddämmung. Pelletsheizung und Röhrenkollektor Solaranlage Bj. 2013

In die Entwurfsplanung und Ausführungsplanung werden ökologische, radiästhetische und Feng-Shui Gesichtspunkte nach Wunsch der Bauherrenschaft berücksichtigt Osnabrück, im August 2017

 

Schimmelpilzsanierungen / Schadensberatungen

Planung und Leitung der Schimmelpilzsanierung in einer Facharztpraxis nach einem Wassereintritt

Beratung, Schadensaufnahme und Rückbau im Erdgeschoss eines Holzständerhauses nach einem Wassereintritt. Ursachenermittlung und Planung der Sanierungsmaßnahmen

Untersuchung eines Arbeitnehmerwohnheims mit 16 Wohneinheiten auf gesunde

Wohnverhältnisse gemäß der NBauO §3.2 einschließlich Probennahmen und

gutachterlicher Stellungnahme

Erstellung eines Schadensgutachten und Begleitung der Baufamilie nach einem

Brandschaden Ihres Wohnhauses gegenüber der Sachversicherung

Untersuchung und Probennahme von Schimmel und Fogging (Schwarzstaub) in einer

Mietwohnung. Klärung der Schadensursachen und Erstellung eines Schadensgutachtens

Untersuchung, Probennahme und Schadstoffanalyse von Baumaterialien aufgrund

von Geruchsemissionen und gesundheitlicher Beschwerden. Klärung der

Schadensursachen und Erstellung der Schadensgutachten

Untersuchung, Probenahmen auf PCB und PAK Stoffgruppen in einem Büroraum

nach gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Mitarbeiter*innen und Sanierung des

Büros

Durchgeführte Arbeiten bei verschiedenen Auftraggeber*innen

Beratung bei Schimmelpilzproblemen in Gebäuden bedingt durch bauphysikalische

oder konstruktive Gegebenheiten. mit Probennahmen, Analyse der Schadstoffe bei

Schimmel und Wohngiften. Erarbeitung und Durchführung von Sanierungskonzepten

Schadensaufnahme, Sanierungskonzept, Bauleitung und Abrechnung für

Betonsanierungsarbeiten einer wasserundurchlässigen Stahlbetonwanne mit

großformatigen Mauerwerkswänden

 

Elektrosmog

Beratung bei Elektrosmog durch die elektrische Hausinstallation nach

gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Beratung nach radiästhetischen Untersuchungen und Überarbeitung der

Gebäudeplanungen. Beratung zu dem Nutzer*innenverhalten

Osnabrück, im Oktober 2017

 

Gewerbebauwerke

Neubau einer Veranstaltungshalle in Georgsmarienhütte (Dütehalle) 1.200 m²

Grundfläche, Verwendung von vorhandenen Leimholzbindern aus einer Demontage

als lastabtragende Stützen und Dachbinder. Gedämmte Metallfassade

Anbau eines Küchenstudios in Osnabrück als Stahlskelett, feuerbeständige

Abschottung zu der vorhandene Sanitärausstellung mit den Büroräumen

Neubau einer Autoreparaturwerkstatt in Osnabrück Hafen mit bodengutachterlicher

Begleitung Stahlskelettbauweise mit Ausfachungsmauerwerk

Verschiedene Autohäuser und Betriebsgebäude in Hamburg und Schleswig-Holstein

UPS-Betriebsgebäude in Hamburg

Kartoffelgroßhandlung in Barsbüttel als Betonfertigteilhallen

Werkplanung für Metalldächer und Wandkonstruktionen aus Metall

Domsporthalle in Osnabrück, Kindergarten in Hasbergen

Kreuzfahrtterminals in Hamburg Mercedes Benz in Bremen,

Schöneberg in Herford Edelhoff Bramsche

 

Gutachten

Gutachten über eine Metalldacheindeckung einer Werkhalle in Osnabrück

Gutachten über ein landwirtschaftliches Stallgebäude.

Wertgutachten und energetisches Sanierungsgutachten für ein Praxisgebäude in

Osnabrück

Schadensgutachten für mehrerer Wohngebäude in Hörstel, Schüttorf,

Westerkappeln, Bohmte, Wallenhorst und Osnabrück

 

Denkmalsgeschützte Gebäude

Planung und Detaillierung des Umbaus eines denkmalgeschützten

Fachwerkgebäudes in Hagen a.T.W mit zwei Gewerbeeinheiten von ca. 400 m²

Grundfläche und einer Wohnung Mitgestaltung des Brandschutzkonzeptes

Aufmaß und Bestandszeichnungen mehrerer denkmalsgeschützter unterkellerter

Fachwerkgebäude

Planung und Bauleitung bei dem Umbau des Piesberger Gesellschaftshauses

Denkmalsgeschützes Bauwerk v. 1890 für die Nutzungsänderung der

Dachgeschossfläche zu Büros, der Büro-Räume in ein Cafe, Erneuerung der Fenster

und der Eingangstüren, der WC-Anlagen, der Hausanschlüsse und des Saalbodens

Erarbeitung des Brandschutzkonzeptes

Aufmaß, Umbauplanung und Abgeschlossenheitsplanung des denkmalgeschützten

Wohn- und Geschäftshauses „Fürstenherberge” in Zittau Bj. ca. 1790

Osnabrück, im Juni 2017

 

Objekte/Innenraumplanung

in Zusammenarbeit mit dem Sutthausener Künstler Volker Johannes Trieb

Entwurf der Beleuchtungskörper und Heizkörperverkleidungen für das

Verwaltungsgebäude der Georgsmarienhütte GmbH

Realisierung der Keramikzaunanlage in Osnabrück-Sutthausen und der

Stahlstelen für die Gedenkstätte am Alten Augustaschacht

Entwurf, Ausschreibung der Inneneinrichtung des Seminarzentrums in Bramsche-

Engter (Verband Holzrahmenbau) Planungsobjekt.

Beratende Lichtplanung für den Kindergarten Sophie-Scholl-Str. in Bramsche

Beratende Einrichtungsplanung einer Facharztpraxis in Osnabrück

 

Energieeffizienz

Untersuchung für ein Nahwärmenetz gespeist aus einer Großsolaranlage und einem

Hackschnitzelkessel, alternativ einem zu sanierenden Pel letskessel , für mehrere

Wohnhäuser und Seminargebäude.

Einbau eines Blockheizkraftwerkes für 25 Wohneinheiten und ein Fitnessstudio

Sanierung von Bestandsgebäuden in Effizienzhäuser

Baubegleitung von Sanierungsmaßnahmen und Neubauten als kfw

Effizienzhausplaner

 

 

Begrünungen

Freiflächen und Gartenplanung in Lotte-Wersen und in Westerkappeln.

Überarbeitung der Grünflächen und Pflasterflächen für zwei Praxisgebäude

Planung für eine dreiseitige Fassadenbegrünung, Süd-, West-, und Nordseite an

einem Verwaltungsgebäude

Mehrstufige Trockenmauer von ca. 20m Länge und ca. 5m Höhe aus Piesberger

Carbon Quarzit als Hangsicherung

Erneuerung einer Einfriedung mit Sandsteinen und Stahlstelen aus COR-TEN Stahl.

Neubau einer Terrassenanlage mit Lärchenholzbelag und Edelstahlgeländer

Osnabrück, im September 2017

 

Zu meiner Person und dem inhabergeführten Büro

Seit 1990 besteht das Bauplanungsbüro

Natürliche Lebensräume Diplom – Ingenieur Norbert Marx,

und ich arbeite in der traditionellen Objektplanung für Gebäude und Innenräume,

Leistungsphasen 1 bis 9 für Wohnungs- und Nichtwohngebäude, einschließlich der

Sanierungsplanung bei Bestandsgebäuden, und denkmalsgeschützten Gebäuden in

einer nachhaltigen, (enkeltauglichen), hochwertigen und baubiologischen Qualität.

Als unabhängiger Ingenieur bin ich für private Auftraggeber*innen, Gewerbe,

Versicherer sowie Behörden und Kultureinrichtungen tätig.

Zu meinen Tätigkeitsfeldern gehören ebenfalls Schadensgutachten für Schäden an

Gebäuden, Schadstoffgutachten, Schimmelsanierungen und die energetische

Optimierung von Gebäuden.

EnEV-Nachweise, die kfw Effizienzhaus Baubegleitung und die Energieberatung für

kleinere und mittlere Unternehmen KMU.

Bauwerksbegrünung als Dach und Fassadenbegrünung, Garten und Freiraumplanung

inspirierend in die nachhaltige Gewerbegebietsplanung.

sind meine Arbeitsbereiche.

Feinstoffliche Energieverläufe und radiästetische Untersuchungen werden von mir

erarbeitet und fließen mit in die Raumnutzungsplanung ein, wenn gewünscht.

Die feldreduzierte Elektroinstallation bis zur Abschirmung von Hochfrequenz,

insbesondere bei Aufenthaltsräumen, wird mit betrachtet.

Neben meiner Berufsqualifikation als Diplom-Bauingenieur habe ich Abschlüsse als

technischer Betriebswirt und als Baubiologe qualifiziert erreicht.

Seid 2009 habe ich mich als Energieberater gem. EnEV. und der DIN 18599 qualifiziert.

Ich bin Mitglied der Ingenieurkammer Niedersachsen und in die KFW (dena) Beraterliste

der Energieeffizienz-Experten für Wohngebäude, Nichtwohngebäude und

Energieberatung Mittelstand KMU eingetragen, unabhängig und vertrete die

bauspezifischen Interessen meiner Auftraggeber*innen.

Den Verbrauch von Flächen und Materialien für das Bauwerk und die damit

einhergehenden Beeinträchtigungen von Wasser, Boden und Luft mit den Erfordernissen

einer nachhaltigen, „cradle to cradle“ Wirtschaftsweise zu verbinden ist mir wichtig;

Auch um meiner beruflichen Sinngebung über ein mangelfreies, nachhaltiges und

schönes Bauwerk hinaus Raum zu geben.

Osnabrück, im August zweitausend und siebzehn.

Bäume sind die Antwort.